saffransbullar

Safrankranz oder Safranschnecken

2 Kränze oder ca. 20 Schnecken

saffranslängd

Zutaten

25 g Hefe
250 ml Milch
100 g Butter
1 Ei
45 g Zucker
0,5 g (= ca. ¼ TL) Safran
Ca. 450 g (= 700–800 ml) Weizenmehl

Füllung
Geriebene Schale von einer Orange
100 g Marzipanrohmasse
25 g Butter

Dekoration
Perlzucker
Gehobelte Mandeln

Die Hefe in eine Schüssel bröseln. Die Butter schmelzen, die Milch zugeben und auf 37 °C erwärmen. Die Flüssigkeit über die Hefe geben und alles gut vermischen. Das Ei in einer kleinen Schüssel aufschlagen. Die Hälfte des aufgeschlagenen Eis zusammen mit dem Zucker, dem Safran und fast allem Mehl zur Flüssigkeit geben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abgedeckt 40 Minuten gehen lassen.

Den Teig in zwei Teile teilen. Die eine Hälfte wie weiter unten beschrieben backen. Die andere Hälfte kann eingefroren oder im Kühlschrank aufbewahrt werden, wenn man sie anschließend backen möchte.

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen und mit der Hälfte der weichen Butter bestreichen. Ca. 50 g geraspelte Marzipanrohmasse und die Hälfte der geriebenen Orangenschale darauf verteilen.

Den Teig von der langen Seite her aufrollen. Einen Ring formen (oder 10 Scheiben schneiden) und den Ring/die Schnecken in die Form legen (eingefettete Omniaform oder Silikonform). Die Enden des Rings zusammendrücken. Dann den Ring mit der Küchenschere schräg von oben in regelmäßigen Abständen tief einschneiden und die so entstehenden „Zipfel“ abwechselnd nach links und rechts legen. Abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Den Kranz/die Schnecken mit dem restlichen Ei bestreichen und mit gehobelten Mandeln und Perlzucker bestreuen. Bei schwacher Hitze ca. 35 Minuten backen.