doria fisk

Japanische Fisch-Doria mit Austernpilz

4–6 Portionen

omnia fiskrecept

Zutaten

300 g Fischfilet nach Wahl
150 g Jasminreis
1 kleine rote Zwiebel, gehackt (ca. 80 g)
200 g Austernpilz Pleurotus ostreatus, gehackt
1 kleine Handvoll Brokkoliröschen
60 g grüne Erbsen
Frischer oder getrockneter Thymian
50 g geriebener Parmesan
Öl oder Butter zum Braten

Bechamelsauce
1 EL Butter
1 EL Weizenmehl
250 ml Milch
1 TL Sesamöl
Salz und Pfeffer
Etwas Zitronenzeste

Den tollen Austernpilz mit dem intensiven Umamigeschmack kann man sowohl im Kühlregal im Laden als auch im Wald finden. Seinen Namen hat er angeblich wegen seines muschelartigen Aussehens bekommen. Manchmal heißt es auch, dass er in gebratener Form nach Meeresfrüchten schmeckt. Wie dem auch sei, ist er richtig lecker und sollte in der Küche Verwendung finden. Und warum nicht in Kombination mit Fisch?

Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

Während der Reis kocht, die Bechamelsauce zubereiten. Die Butter in einem Topf schmelzen und das Weizenmehl mit dem Schneebesen einrühren.
Nach und nach die Milch zugeben, aufkochen und unter Rühren 3–5 Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Sesamöl abschmecken. In die fertige Sauce etwas Zitronenzeste geben, das macht sie herrlich frisch.
Die gehackte rote Zwiebel mit den Pilzen anbraten, bis beide eine schöne Farbe haben.

Den gekochten Reis damit vermischen. Mit Salz abschmecken. Die Reismischung auf den Boden der Omniaform geben. Dann die Fischfilets, den Brokkoli, die Erbsen und den Thymian daraufgeben. Am Ende die Bechamelsauce darübergießen und alles mit dem Parmesan bestreuen.

Im Ofen ca. 40 Minuten backen.

Genießen Sie dieses Gericht in netter Gesellschaft und mit schöner Aussicht.